Die Pflegekasse kann für Pflegebedürftige der Pflegegrade 1 bis 5 auf Antrag bis zu 4.000 Euro als Zuschuss für Anpassungsmaßnahmen zahlen, die die häusliche Pflege in der Wohnung ermöglichen, erleichtern oder eine möglichst selbstständige Lebensführung der pflegebedürftigen Person wiederherstellen sollen (wohnumfeldverbessernde Maßnahmen). Ziel solcher Maßnahmen ist es auch, eine Überforderung der Pflegepersonen zu verhindern.


Angebote

Pflegerische Beratung nach § 37 Absatz 3 SGB XI

Wohnumfeldverbesserung | § 40 Abs. 4 SGB XI

Partner

Stefan Kruscha social

Kontakt

Private Pflegeberatung

Stefan Kruscha

Burgstraße 06

61440 Oberursel (Taunus)

01525-2076172

privater-pflegeberater@gmx.de

Karte

 

 

Einsatzgebiet

Oberursel

Bad Homburg

Schmitten

Frankfurt am Main

Kronberg

Königstein

Sulzbach

Bad Soden

Kelkheim

Friedberg

Schwalbach

Sulzbach

Kalbach

Hessen

Taunus


Kommentare: 0